Blühende Heide auf Amrum

Östlich der Dünen wächst auf Amrum die Heide, stellenweise gemischt mit Nadel- oder Mischwald. Wenn im August die Heide auf Amrum blüht, beherrschen rosa/lila - Farbtöne die Insel. Typische Pflanzen der Heidelandschaft sind auf Amrum Heidekrautgewächse, Birken und Kiefern. Die Besenheide (Calluna vulgaris), auch Heidekraut genannt, ist die prägende Pflanzenart. Ein großer Teil der Insel Amrum ist mit Heide bedeckt. Besonders zwischen Nebel und Norddorf erstrecken sich weite Flächen. Es gibt auf Amrum schöne Radwege, die an ausgedehnten Heideflächen vorbeiführen. Besonders schön ist der Übergang zwischen Heide und Wald.

Blühende Heide auf Amrum Bild10
Blühende Heide am Weg von Nebel zur Vogelkoje

Die großen Heideflächen auf der Amrumer Geest sind Teil einer Kulturlandschaft, die wie die Lüneburger Heide durch eine jahrhundertelange Bodennutzung durch den Menschen entstanden ist. Früher wurde die Heide intensiv von den Amrumern genutzt, z.B. auch als Brennmaterial. Dadurch wurde die Heide regelmäßig verjüngt. Bei fehlender Nutzung machen sich Sträucher und Gehölze breit und die Heide wird zurückgedrängt oder überaltert. Dies bedeutet, dass fast nur noch sehr alte Pflanzen vorhanden sind.

Blühende Heide auf Amrum Bild13
Blühende Heide zwischen Nebel und Norddorf

Vielerorts ist auf Amrum zu beobachten, wie die Heideflächen von den umliegenden Waldstandorten aus langsam mit Bäumen und Sträuchern zuwachsen. Bei Süddorf ist eine am Wald gelegene Heidefläche mit Blick zum Leuchturm (Bild oben) in den letzten Jahren nahezu vollkommen zugewuchert. Auch die Amrum eingeschleppte Kartoffelrose breitet sich immer weiter in der Heide aus.

Blühende Heide auf Amrum Bild19
Die Ausbreitung der Kartoffelrose bedroht die Heide auf Amrum

Auf Amrum werden große Anstrengungen unternommen,um die verbliebenen Heideflächen mit ihrer besonderen Artengemeinschaft und ihrem einmaligen Landschaftbild zu erhalten. Dazu gibt es auch einen Beitrag im Ferienmagazin der Insel Amrum: "Die Amrumer Heide - eine Kulturlandschaft braucht Hilfe" (Kleiner Amrumer, Ausgabe 2018).

Blühende Heide auf Amrum Bild24
Aufnahme von 2009: Schöner Blick über den See und die blühende Heide zum Leuchtturm

An einem kleinen Angelteich in der Nähe vom Leuchtturm auf Amrum ist die Veränderung der Heideflächen gut zu erkennen. Ohne Nutzung oder Pfege der Heide haben sich innerhalb von 6 Jahrem Baumschößlinge, Traubenkirschen, Brombeeren und Kartoffelrosen in der Heide ausgebreitet.

Blühende Heide auf Amrum Bild25
Aufnahme von 2015 an dem gleichen See zwischen Leuchtturm und Steenodde: der Leuchtturm ist kaum noch zu sehen

Bilder-Galerie von der Heide-Blüte auf Amrum

Bilder-Galerie von der Heide mit 25 Bildern
Ausschnitt der SI-Inselkarte Amrum mit dem kleinen See (rot umrandet) in der Heide zwischen Leuchtturm und Steenodde (Kartenauschnitt der SI-Inselkarte Amrum mit freundlicher Genehmigung des SI-Verlags,Links).

Mehr Bilder-Galerien "Amrum entdecken":

Rechte an den Kartenauschnitten der SI-Inselkarte Amrum beim SI-Verlag (Links). Rechte an namentlich gekennzeichneten Bildern beim Autor Andreas Dölz.

Einzelne Textpassagen auf dieser Seite basieren auf dem Artikel Amrum aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und stehen unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported.

Stand der Bearbeitung: 20. Oktober 2018