Amrum aktiv:
Aussichtsdünen

Aussichtsdünen auf Amrum

Rundumsicht von den Aussichtsplattformen

In den Dünen auf Amrum sind auf höher gelegenen Dünenbergen Aussichtsplattformen errichtet worden. Von diesen Aussichtsdünen hat man eine tolle Rundumsicht über die Insel: Über die Dünen schweift der Blick westlich Richtung Kniepsand und östlich zum Waldrand des Waldgürtels zwischen Norddorf und dem Leuchtturm bei Süddorf. Aussichtsdünen bestehen aus einer urigen Holzkonstruktion mit Bänken, die zum Verweilen einladen. Die Aussichtsdünen sind gut zu Fuß über Bohlenwege und Holztreppen zu erreichen. Fahräder können am Waldrand bei Nebel, an den Stellpätzen bei Norddorf und Süddorf oder am Ortsrand von Wittdün und Norddorf abgestellt werden. Von den Aussichtdünen aus lassen sich sehr schön Sonnenaufgänge und Sonnenuntergänge beobachten, zum Beispiel von der Aussichtsdüne bei Wittdün. Aussichtsplattformen gibt es auf Amrum nicht nur auf den Aussichtsdünen, sondern auch an den Aussichtspunkten entlang der Bohlenwege, an den Strandübergängen in den Dünen, an der Odde, in Wittdün und an der Wattseite von Amrum bei Nebel.

Aussicht Plattform Aussichtsduene   Amrum Die Aussichtsplattform der Aussichtsdüne bei Wittdün (Foto: )

Wie hoch sind die Aussichtsdünen auf Amrum?

Die höchste Aussichtsdüne auf der Insel Amrum ist die 32 Meter hohe Aussichtsdüne "A Siatler" bei Norddorf. "A Siatler" heißt "Setzerdüne". Die Aussichtsdüne ist vom südlichen Ortsrand von Norddorf, kurz vor dem Abzweig des Radwegs zur Vogelkoje über den Bohlenweg zu erreichen. Der Bohlenweg zur Aussichtsdüne führt weiter durch die Dünen bis zum Kniepsand und kreuzt andere Bohlenwege, die vom Minigolfplatz und vom südlichen Ortsrand von Norddorf aus in die Dünen führen.

Wo gibt es auf Amrum Aussichtsdünen?

Aussichtsdüne "A Siatler" bei Norddorf auf Amrum

Der Blick schweift über die Dünen im Westen bis zum Kniepsand bei Norddorf und im Norden bis zur Odde, der Nordspitze von Amrum. Bei klarer Sicht ist auch die Südspitze von Sylt mit dem Leuchtturm von Hörnum deutlich zu erkennen. Die Aussichtsdüne "A Siatler" bei Norddorf ist hoch genug, um über den Wald im Osten bis zur Westküste von Föhr sehen zu können. Wer den Bohlenweg bei Norddorf weiter läuft bis zum Dünenrand, erreicht eine weitere Aussichtsplattform an der "Himmelsleiter". Von dort geht es über eine steile Holztreppe hinunter zum Kniepsand bei Norddorf.

Aussichtsdüne "A Siatler" bei Norddorf auf Amrum Aussichtsdüne A Siatler Norddorf Amrum Amrum: Die höchste Aussichtsdüne von Amrum "A Siatler" (Setzerdüne) bei Norddorf (Foto: )

Panorama-Video: Aussichtsdüne "A Siatler" bei Norddorf

Amrum: Rundumsicht von der höchsten Aussichtsdüne Amrums "A Siatler" bei Norddorf (Videoauflösung: 720p (1280x720, 30fps): )

Aussichtsdüne Süddorf

Es bibt 2 Zugänge zweigt am Weg zum Strand bei Süddorf ab, der andere beginnt am Waldrand bei Süddorf auf dem Pfad Richtung Leuchtturm. Die Aussichtsdüne bei Süddorf ist über 2 steile Holztreppen zu erreichen. Für den Aufstieg wird man belohnt mit einem tollen Weitblick bis zum Leuchtturm und den Dünen am Kniepsand. Bänke auf der Aussichtsdüne laden zum Verweilen ein. Im Sommer kann man abends bei gutem Wetter den Mondaufgang verfolgen und das Leuchtfeuer vom Leuchtturm beobachten.

Aussichtsdüne Süddorf Aussichtsdüne Süddorf Amrum Amrum: Aussichtsdüne Süddorf mit Blick zum Waldrand und über die Dünen bis zum Leuchtturm (Foto: )

Panorama-Video: Aussichtsdüne bei Süddorf

Amrum: Rundumsicht von der Aussichtsdüne Süddorf (Videoauflösung: 720p (1280x720, 30fps): )

Aussichtsdüne Wittdün

Die Aussichtsdüne bei Wittdün ist die südlichste Aussichtsdüne auf Amrum und bietet von der Aussichtsplattform aus einen herrlichen Panoramablick von der Wattseite über die Insel bis zum Meer. Von der Aussichtsdüne Wittdün aus lassen sich herrliche Sonnenaufgänge und Sonnenuntergänge beobachten. Im August geht die Sonne über dem Fähranleger von Wittdün auf. Die Sonne verschwindet im August hinter der Düne mit dem Leuchturm, zuvor ist die Sonne bei schönem Wetter glutrot neben dem Leuchtturm zu sehen. Die Aussichtsdüne Wittdün ist von zwei Seiten über Bohlenwege zu erreichen. Der Zugang von der Wittdüner Inselstraße aus ist am kürzesten.

Aussichtsdüne bei Wittdün auf Amrum Aussichtsdüne Wittdün Amrum Amrum: Die südlichste Aussichtsdüne von Amrum bei Wittdün mit Blick zum Kniepsand (Foto: )

Panorama-Video: Aussichtsdüne Wittdün

Amrum: Rundumsicht von der südlichsten Aussichtsdüne bei Wittdün (Videoauflösung: 720p (1280x720, 30fps): )

Aussichtsdüne "Himmelsleiter" am Ende des Bohlenwegs bei Norddorf auf Amrum

Die Aussichtsdüne Himmelsleiter bei Norddorf hat Ihren Namen vom steilen Aufstieg über mehrere Holztreppen vom Kniepsand aus. Am Fuß der Düne bekommt man den Eindruck, die Treppe würde in den Himmel führen. Die Aussichtplattform Himmelsleiter st nicht nur über diese steile Holztreppe, sondern auch über einen Bohlenweg von Norddorf aus zu erreichen.

Aussichtsdüne Himmelsleiter bei Norddorf auf Amrum Aussichtsdüne Himmelsleiter Norddorf Amrum Bild Amrum: Aussichtsdüne"Himmelsleiter" am Ende des Bohlenwegs von Norddorf zum Kniepsand (Foto: )

Rechte an namentlich gekennzeichneten Bildern und Panorama-Bildern beim Autor .

Stand der inhaltlichen Bearbeitung: 10. September 2022