Fähre nach Amrum ab Dagebüll

Amrum-Urlaub beginnt meistens im Fährhafen Dagebüll auf den Schiffen der Reederei W.D.R. Die Überfahrt auf dem Sonnendeck der Fähre ist bei gutem Wetter die beste Einstimmung in den Urlaub. Seit einigen Jahren werden nach Wittdün auf Amrum moderne Doppelendfähren wie die Fähre Uthlande, die Fähre Schleswig-Holstein und die Fähre Norderaueeingesetzt. Wer das Auto mit auf die Insel nehmen möchte, muss rechtzeitig auf der Homepage der Wyker Dampfschiffs-Reederei Föhr-Amrum GmbH (W.D.R.) unter www.faehre.de online einen Stellplatz auf einer Fähre buchen. Fährverbindungen nach Amrum sind auf der gleichen Website abrufbar.
Von Dagebüll aus starten die W.D.R. - Fähren zu den Inseln Föhr und Amrum. Die Fährverbindung nach Amrum geht vorbei an den Halligen mit oder ohne Zwischenstop auf Föhr. Die schnellste Verbindung nach Amrum ist die Direktverbindung in 90 Minuten von Dagebüll nach Wittdün.

Fähre Dagebüll nach Amrum Bild05
Die Fähre Schleswig-Holstein im Fährhafen Dagebüll

Die alten Fährschiffe des W.D.R. sind seit 2010 durch die moderne Doppelendfähren Uthlande, Schleswig-Holstein und Norderaue ersetzt wurden. Bei Doppelendfähren sind Bug und Heck symmetrisch gebaut, so dass die Fähre gleich gut vorwärts wie rückwärts fahren kann und in beide Fahrtrichtungen die gleiche Manövrierfähigkeit besteht. Mit einer Doppelendfähre können die meisten Wendemanöver in oder vor den Häfen entfallen, außerdem werden die An- und Ablegemanöver sowie die Beladung mit Kraftfahrzeugen vereinfacht.

Fähre Dagebüll nach Amrum Bild06
Der komfortable Seiteneinstieg für eine W.D.R.-Doppelendfähre in Dagebüll

Für die Passagiere einer Doppelendfähre gibt es unabhängig von der Fahrzeugverladung aufwendig konstruierte Seiteneinstige. Die erste W.D.R.-Doppelendfähre ist seit 2010 die Uthlande. 2011 ist die Schleswig-Holstein dazugekommen und 2018 die Norderaue.

Fähre Dagebüll nach Wittdün auf Amrum Bild11
Die 2018 in Dienst gestellte Doppelendfähre Norderaue zwischen Dagebüll und Amrum

Auf dem Sonnendeck der Fähre von Dagebüll ist die Überfahrt nach Amrum bei gutem Wetter am schönsten. Die Windräder am Festland  sind bei klarer Sicht noch lange zu sehen, bevor die Fähre dann an an den Halligen und an Föhr vorbei Wittdün auf Amrum ansteuert.

Fähre Dagebüll nach Wittdün auf Amrum Bild12
Der Sonne entgegen Richtung Amrum auf der Fähre ab Dagebüll

Die lang gestreckte Silhouette von Amrum mit dem Leuchtturm ist schon von weitem zu erkennen bevor die Fähre die charakteristische Südspitze von Amrum erreicht. Kurz vor dem Anlegen in Wittdün ist bei Ebbe auch schon der Kniepsand vor Wittdün zu sehen.

Fähre Dagebüll nach Wittdün auf Amrum Bild18
Der Leuchtturm von Amrum ist von der Fähre aus bereits lange vor der Ankunft zu erkennen.

Bilder-Galerie vor Fähre ab Dagebüll nach Wittdün auf Amrum

Bilder-Galerie mit 25 Bildern (zur korrekten Anzeige ist Java-Script erforderlich)

Panorama im Fährhafen: Fähre Dagebüll-Amrum

Panorama im Fährhafen: Fähre Dagebüll-Amrum mit Blick zum Bahnhof Dagebüll Mole, zu den Anlegestellen und zu dem Hafengebäude "Tor zu den Inseln".

Panorama Dagebüll Fähre Amrum
Panorama im Fährhafen: Fähre Dagebüll-Amrum (Größe: 14.098 x 2.245 Pixel)

Die Anzeige des Panoramas (Schwenken und Zoomen, Vollbildmodus) läßt sich steuern mit den bekannten Touch-Gesten oder mit den Steuerungsbuttons, die durch Auswahl des weißen Dreiecks am unteren linken Bildrand des Panoramas aufgerufen werden können (Java-Script im Browser erforderlich).